Kontakt mit Lieferant? Lieferant
Alex  Micheal Mr. Alex Micheal
Was kann ich für Sie tun?
Chat Jetzt Kontakten mit Lieferant

Ningbo Jinyao Machinery Company. LTD

Produkt-Liste

Home > Produkt-Liste > Auto Zubehör > Wasserpumpe > Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse

PRODUCT CATEGORIES

Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse
Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse
Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse
Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse
Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse

Aluminium Wasserpumpe und Glockengehäuse

Zahlungsart: T/T,D/P,Paypal,Money Gram,Western Union
Incoterm: FOB,CFR,CIF
Minimum der Bestellmenge: 1000 Bag/Bags
Lieferzeit: 30 Tage

Basisinformation

    Modell: 286

Additional Info

    Produktivität: 0.5KG - 10 KG

    Marke: N / A

    Transport: Ocean,Land,Air

    Ort Von Zukunft: China Ningbo

    Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 100-1,000,000 PARTS PER MONTH

    Zertifikate : according the costomer

    HS-Code: N/A

    Hafen: Ningbo

Produktbeschreibung


Hoher Öldruck

Das Endergebnis eines zu hohen Öldrucks ist, dass die vorderen oder hinteren Hauptmotordichtungen durchgebrannt sind und / oder die Ölstopfen herausgeblasen werden. Mit anderen Worten, jeder mögliche Eintritt in das Kurbelgehäuse, das irgendwie abgedichtet ist, könnte durchgebrannt werden. Hoher Öldruck bedeutet häufig einen extrem hohen Druck beim Kaltstart, dies ist jedoch eher ein Konstruktionsfehler als eine automatische Folge von hohem Druck. Die Beobachtung "Wenn Sie den Maximaldruck erhöhen, wird der Kaltdruck zu hoch" ist genau, aber nicht beabsichtigt.

Selbst die Serienpumpen (unabhängig von Marke und Modell) haben nicht genügend Überdruckventilkapazität: Die Überdrucköffnung ist zu klein, um das Volumen an kaltem Öl aufzunehmen. Aus diesem Grund gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen kaltem und heißem Öl, hoher und niedriger Drehzahl usw. Bei serienmäßigen Motoren ist dies jedoch aufgrund des oben erwähnten federbelasteten Druckbegrenzungsventils normalerweise kein Problem. Eine korrekt ausgelegte Entlastungsöffnung (die in Serienmotoren nicht vorhanden ist) lässt jedes Ölvolumen fließen, das die Zahnräder passieren, unabhängig von der Ölviskosität oder -temperatur, und der Messwert variiert nur geringfügig.

Der Öldruck wird von einer Öldrucksendeeinheit überwacht, die normalerweise am Motorblock montiert ist. Dies kann je nach Art der Sendeeinheit entweder ein federbelasteter Drucksensor oder ein elektronischer Drucksensor sein. Probleme mit der Öldruck-Sendeeinheit oder den Verbindungen zwischen ihr und dem Fahrerdisplay können zu abnormalen Öldruckwerten führen, wenn der Öldruck vollkommen akzeptabel ist ...

Niedriger Öldruck

Es gibt nur 4 Gründe für einen niedrigen Öldruck. 1) kein Öl oder zu wenig Öl im Motor, 2) verschlissene oder defekte Ölpumpe oder defekte Druckbegrenzungsventilfeder, 3) verschlissene Hauptlager (große Enden haben nichts mit Öldruck zu tun, da der größte Teil des Drucks von diesen geliefert wird Zentripetalkraft) und 4) Bruch oder Verstopfung der Ölgalerie. Ein niedriger Öldruck kann zu Motorschäden führen. Das erste, was versagt, sind Nockenträgerlager, wenn das Fahrzeug OHC ist, da dieses durch eine Drossel gespeist wird und ein niedriger Druck die Oberseite des Schmiermotors hungert. Wenn Kolben Kronenstrahlen haben, z. B. Scania, kann dies zu einem Kolben- / Laufbuchsenspalt führen. Auch die Kurbelwellen- und Pleuellager greifen an. Anzeichen für einen niedrigen Öldruck können sein, dass die Warnleuchte leuchtet, ein niedriger Druck am Manometer angezeigt wird oder dass der Motor klappert / klirrt. Ein niedriger Öldruck ist ein Problem, das sofort behoben werden muss, um ernsthafte Schäden zu vermeiden.

Die Hauptursache für einen niedrigen Öldruck in einem Motor ist der Verschleiß der lebenswichtigen Teile des Motors. Im Laufe der Zeit leiden Motorlager und Dichtungen unter Verschleiß. Verschleiß kann dazu führen, dass diese Teile irgendwann ihre ursprünglichen Abmessungen verlieren. Durch diesen größeren Abstand kann im Laufe der Zeit ein größeres Ölvolumen fließen, wodurch der Öldruck erheblich gesenkt werden kann. Beispielsweise können 0,001 Zoll, die von den Hauptlagern des Motors abgenutzt sind, einen Öldruckverlust von bis zu 20% verursachen. Das einfache Ersetzen verschlissener Lager kann dieses Problem beheben, aber bei älteren Motoren mit viel Verschleiß kann nicht viel getan werden, außer den Motor komplett zu überholen.

Partikel im Öl können auch ernsthafte Probleme mit dem Öldruck verursachen. Nachdem das Öl durch den Motor geflossen ist, kehrt es zur Ölwanne zurück und kann viel Schmutz mitnehmen. Die Rückstände können Probleme mit dem Ölsammelsieb und der Ölpumpe selbst verursachen. Die Löcher im Ölsieb messen etwa 0,26 cm 2 (0,04 Quadratzoll ). Löcher dieser Größe nehmen nur größere Trümmerstücke auf und lassen viele kleinere Stücke durch. Die Löcher im Sieb sind so groß (relativ zu Schmutz), weil das Öl bei niedrigen Temperaturen und langsamer Motordrehzahl sehr viskos ist und große Öffnungen benötigt, um frei fließen zu können. Selbst mit diesen großen Löchern im Sieb kann es verstopfen und einen niedrigen Öldruck verursachen. Eine Beschichtung mit einer Dicke von 0,005 Zoll (0,13 mm) auf dem Sieb kann die Lochgröße auf etwa 0,19 cm 2 (0,03 Quadratzoll ) reduzieren, was wiederum den Ölfluss um 44 Prozent verringert.

Auch nach dem Durchlaufen des Ölsiebes und des Ölfilters können Rückstände im Öl verbleiben. Es ist sehr wichtig, das Öl und den Ölfilter zu wechseln, um die Menge an Schmutz zu minimieren, die durch Ihren Motor fließt. Diese schädlichen Rückstände führen zusammen mit dem normalen Motorverschleiß bei Motoren mit hoher Laufleistung zu einer Vergrößerung des Spiels zwischen Lagern und anderen beweglichen Teilen.

Ein niedriger Öldruck kann einfach darauf zurückzuführen sein, dass sich aufgrund von brennendem Öl (normalerweise verursacht durch Verschleiß des Kolbenrings oder verschlissene Ventildichtungen) oder Leckage nicht genügend Öl im Sumpf befindet. Die Kolbenringe dienen dazu, die Brennkammer abzudichten und Öl von den Innenwänden des Zylinders zu entfernen. Wenn sie sich jedoch abnutzen, nimmt ihre Wirksamkeit ab, wodurch während der Verbrennung Öl an den Zylinderwänden zurückbleibt. Bei einigen Motoren ist das Verbrennen einer kleinen Menge Öl normal und sollte nicht unbedingt einen Alarm auslösen, während das Verbrennen von viel Öl ein Zeichen dafür ist, dass der Motor möglicherweise überholt werden muss.

Ölpumpen in Hochleistungsmotoren

Nicht alle Motoren haben den gleichen Ölbedarf. Hochleistungsmotoren belasten beispielsweise das Schmiersystem stärker. In diesem Fall muss das Schmiersystem besonders robust sein, um Motorschäden zu vermeiden. [2] Die meisten Motoren in Autos auf der Straße laufen heute nicht viel über 5.000 bis 6.000 U / min hinaus, aber das ist nicht immer der Fall bei Leistungsmotoren, bei denen die Motordrehzahl bis zu 8000 bis 9000 U / min erreichen kann. Bei Motoren wie diesen ist es unbedingt erforderlich, dass das Öl schnell genug zirkuliert, da sonst Luft im Öl eingeschlossen werden kann. Um Leistung freizusetzen, lassen einige Motoren in Leistungsanwendungen Öl mit geringerem Gewicht laufen, was weniger Leistung zum Betreiben der Ölpumpe erfordert. Übliche Ölgewichte in Motoren sind heutzutage normalerweise entweder 5W-30- oder 10W-30-Öl, während Leistungsmotoren 0W-20-Öl verwenden können, das weniger viskos ist.

Nass- und Trockensumpfsysteme

Herkömmliche Nasssumpfmotoren haben eine Ölpumpe. Es befindet sich im Allgemeinen im unteren Teil des Motors, normalerweise unterhalb und / oder an einer Seite der Kurbelwelle. Bei Trockensumpfmotoren sind mindestens zwei Ölpumpen erforderlich: eine, um das Öl unter Druck zu setzen und um die Motorkomponenten zu verteilen, und mindestens eine andere „Spülpumpe“, um das Öl zu evakuieren, das sich am Boden des Motors angesammelt hat. Diese Spülpumpe befindet sich manchmal (aber nicht immer) im "Sumpf" des Motors, und entscheidend ist, dass die Durchflussmenge dieser Spülpumpe die der Pumpe übersteigt, die Öl unter Druck setzt und im Motor verteilt.

Aufgrund des externen Ölbehälters der Trockensumpfwanne kann überschüssige Luft aus dem Öl entweichen, bevor das Öl durch den Motor zurückgepumpt wird. Trockensümpfe ermöglichen auch mehr Leistung, da sie den Luftwiderstand verringern , Öl in die rotierende Baugruppe eindringt und das Vakuum von der Spülpumpe die Ringdichtung verbessert. Trockensümpfe sind in Rennanwendungen aufgrund der verbesserten Leistung und des verringerten Ölschwappens, die sonst den Öldruck verringern würden, beliebter. Nachteile von Trockensümpfen sind erhöhtes Gewicht, zusätzliche Teile und eine höhere Wahrscheinlichkeit für Undichtigkeiten und Probleme.



aluminum water pump bell housing aluminum water pump bell housing

Water Pump Aluminum Mold

aluminum water pump bell housing

Produktgruppe : Auto Zubehör > Wasserpumpe

Anfrage versenden

Alex  Micheal

Mr. Alex Micheal

Telefonnummer:+86-1586-7464794

Fax:+86-0574-8614-5126

Mobiltelefon:+8615867464794Contact me with Whatsapp

E-Mail-Adresse:jy-wm@nb-jyjx.com

Firmenadresse:no.226 tianshan road beilun district , Ningbo, Zhejiang

Zuhause

Phone

Firmeninformationen

Anfrage